Das tägliche Gewusel

Schon morgens startet das Mäuserudel den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück, welches die Eltern selber mitgeben. Hier ist für jedes Leckermäulchen etwas dabei. Ob Brot. Anschließend gibt es Action. Wann immer es das Wetter zulässt, geht es hinaus an die frische Luft. Ob auf einen der vielen Spielplätze in der Umgebung, zu einer spannenden Walderkundung oder zum künstlerischen Spiel mit Kreide auf dem Gehweg - immer gibt es viel zum Entdecken und Lernen. An regnerischen Tagen machen wir es uns drinnen gemütlich und basteln, singen oder spielen gemeinsam. Wie im Flug vergeht so der Vormittag und das Mittagessen wird zubereitet. Auch hier gibt es vielerlei Kinderköstlichkeiten, zubereitet aus frischen Zutaten. Mit satten Bäuchen haben sich die Minimäuse eine Mittagspause verdient. Im kuscheligen Bettchen wird geschlafen oder geruht. Am Nachmittag gibt es eine individuelle Betreuung bis zur Abholzeit. Ein kleiner Snack in Form von Obst und Gebäck darf dabei natürlich nicht fehlen. Wenn sich der Minimaustag dem Ende neigt und die Kleinen die Heimreise antreten, besteht, nach vorheriger Vereinbarung, die Möglichkeit des persönlichen Gesprächs und Klärens von Fragen oder Problemchen.

  • Besuch von Spielplatz oder Wasserspielplatz
  • Toben und Spielen im Garten
  • Walderkundungen
  • Spieletage
  • Spielgruppentreffen (mit anderen Tagesmüttern)
  • Basteln
  • musikalische Früherziehung
  • Kinderturnen
  • Malen
  • Töpfchen- und Toilettentraining (sollte einmal ein größeres Missgeschick passieren, wird die kleine Maus auch geduscht oder gebadet)